Nikon d3100 Testbericht


Zum Angebot ->

Technische Daten der Nikon d3100

  • 14,2 Megapixel CMOS-Bildsensor (23,1 x 15,4 mm)
  • 7,5cm-Monitor
  • Full-HD-Videoaufnahme (1.080p) mit Autofokus
  • 11-Feld-AF-System
  • 6 Motivprogramme
  • Active D-Lighting für verbesserte Wiedergabe kontrastreicher Motive
  • vielfältige Möglichkeiten zur Bildnachbearbeitung
  • Niedriger Energieverbrauch – ca. 550 Bilder pro Akkuladung (nach CIPA-Standard)
  • Hilfetaste für direkte Funktionserklärungen
  • Hervorragende Bildqualität durch EXPEED 2 Bildprozessor
  • kompaktes, hochwertiges und leichtes Gehäuse

Nikon d3100 Testbericht

Ich bin die Nikon D3100 Spiegelreflexkamera. Mit mir können Sie sofort loslegen und großartige Bilder schießen.

Wer kennt ihn nicht, den bekannten Werbespruch von Nikon.

Die Nikon d3100 wurde als Einsteigerkamera von Nikon konzipiert. Sie erfüllt alle Zwecke, die eine digitale Spiegelreflexkamera erfüllen sollte. Mit einer Auflösung von 14,2 Megapixel übertrifft sie die Canon EOS 1100d welche als Einsteigerkamera von Canon gilt. Auch der Autofokus bei Filmaufnamen hat uns sehr gut gefallen. Das Gehäuse wirkt hochwertig und liegt sehr gut in der Hand. Auch wirkt das Gehäuse sehr leicht, was ein angenehmes fotografieren ermöglicht. Die Bildqualität ist sehr gut. ISO Werte können von 100 – 3200 eingestellt werden, mit einer Boostfunktion ist sogar 12.800 möglich aber durch das starke rauschen nicht zu empfehlen. Hilfreich ist die zuschaltbare Rauschunterdrückung. Es sind bis zu 2.9 Bilder pro Sekunde möglich, welche auch im RAW Format in dieser Geschwindigkeit gespeichert werden können.

Auch das Menü der Nikon d3100 hat uns überrascht. Die Bedienung ist innovativ und einfach gestaltet. Man gewöhnt sich sehr schnell an die Kamera

Nachteile

Leider fehlt bei der Nikon d3100 die Funktion „Spiegelvorauslösung“ welche bei Stativaufnamen wichtig ist. Auch fehlt die Kurzzeitsyncronisation beim blitzen. Ebenfalls arbeitet der Autofokus manchmal etwas langsam, gerade bei schlechten Licht oder wenig Kontrast merkt man dies stark. Für eine Anfängerkamera aber noch zu verschmerzen und für den Preis absolut ok.

Fazit der Nikon d3100

Die Nikon d3100 ist eine gute Einsteigerkamera. An der Austattung gibt es nichts zu bemängeln und die Qualität ist auf hohen Niveau. Auch die Bedienung ist gerade für Anfänger sehr einfach. Durch die gute Bildqualität kann man diese Kamera nur empfehlen. Wer also neu in die digitale Fotografie mit einer Spiegelreflexkamera einsteigen möchte, macht mit der Nikon d3100 keinen Fehler.