Neues Teleobjektiv oder Konverter?

Teleobjektiv oder konverterGerade Einsteiger in die Fotografie stehen nach recht kurzer Zeit vor der Frage: Wie erweitere ich meine Fotoausrüstung am sinnvollsten? Neben der Qualität der einzelnen Komponenten spielt natürlich auch der eigene Geldbeutel eine Rolle. Hat man erst ein paar zaghafte „Gehversuche“ im Bereich der ambitionierten Fotografie gemacht, fällt es dem einen oder anderen recht schwer einzuschätzen, welche Vorteile ein hochwertiger Aufsteckblitz hat, in welchen Situationen ein Handbelichtungsmesser sinnvoll ist oder welches Brennweiten- Spektrum bei den Objektiven zu Beginn am besten ist. Anstatt eines Teleobjektivs greifen nicht wenige Hobby-Fotografen gerne auf einen Konverter zurück (http://www.meinfoto.com/Konverter_c136.htm), der einfach zwischen Gehäuse und Objektiv geschraubt wird. Doch ist diese Lösung wirklich vorteilhaft?

Der vordergründig größte Unterschied ist der Preis: Während auch günstige Teleobjektive gerne einmal mehrere hundert Euro kosten, kann der Preis für einen Konverter sogar unter 50 Euro liegen. Dieser Preisunterschied macht sich allerdings auch in der Bildqualität bemerkbar. Die Verlängerung der Brennweite, die durch einen Konverter erreicht wird, entsteht durch zusätzliche Linsen. Diese Linsen sorgen allerdings dafür, dass es zusätzliche Reflexe auf dem Bildsensor der Kamera gibt, die die Aufnahme negativ beeinflussen. Gerade bei günstigen Modellen sind auch im Randbereich der Aufnahmen öfters ungewollte Unschärfen zu erkennen.

Hinnehmbare Qualitätseinbußen

Wer allerdings erst gerade mit dem Fotografieren begonnen hat, wird mit diesen Qualitätseinbußen im Vergleich zu einem richtigen Teleobjektiv leben können. Nach ein paar Aufnahmen mit einem Konverter kann man viel besser entscheide, ob man tatsächlich eine große Brennweite im Repertoire braucht. Konverter haben zumal einen weiteren Vorteil: Im Vergleich zu einem Teleobjektiv sind sie platzsparend und halten das Gesamtgewicht der Fototasche in einem erträglichen Rahmen.
Es gibt übrigens nicht nur Telekonverter, die die Brennweite vergrößern, sondern auch Weitwinkelkonverter, die die Brennweite entsprechend verkürzen. Beide Varianten sind für Anfänger durchaus einen Blick wert, ehe es an die hochwertige Aufrüstung des eigenen Foto- Equipments geht.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.