Blendeneinstellung

Was hat es mit der Blendeneinstellung auf sich?

Die Blende ist die Größe der Öffnung durch das das Licht durch das Objektiv und anschließend auf den Kamerasensor fällt. Die Blendeneinstellung wird immer in fXX angegeben, also zum Beispiel f10. Dabei gelten immer folgende Grundsätze:

  • Je kleiner die Blendeneinstellung gewählt wird, desto a) mehr Licht fällt auf den Fotosensor und b) desto geringer ist die Tiefenschärfe.
  • Je größer die Blendeneinstellung gewählt wird, desto a) weniger Licht fällt auf den Fotosensor und b) desto höher ist die Tiefenschärfe.

Ganz einfach gesagt können sie mit der Blendeneinstellung vorgeben, wie scharf das Bild über die gesamte Tiefe wirken soll.

Ein Beispiel wie sich die Blendeneinstellung an digitalen Spiegelreflexkameras auswirkt

Dazu habe ich mal 2 Fotos geschossen. Sie sind direkt hintereinander entstanden, damit kein Helligkeitsunterschied vorhanden ist. Gucken sie sich zuerst mal das erste Foto an, hier hab ich als Blendeneinstellung f2.8 gewählt, die Belichtungszeit hab ich durch die Zeitautomatik der Kamera überlassen und einen ISO-Wert von 100. Die Tiefenschärfe ist mit einen kleinen Blendenwert, also weit geöffneter Blende sehr gering. Dies erkennen sie daran, dass der Baum, welcher fokusiert wurde, absolut scharf abgebildet wird, der Hintergrund aber total verschwommen ist. Somit wird der Baum sehr gut hervorgehoben.

kleiner_blendenwert

Im nächsten Foto hab ich eine Blendeneinstellung von f32 eingestellt, Belichtungszeit habe ich der Kamera wieder überlassen und ISO auf 1600 erhöht weil das Foto sonst durch die kleine Blende viel zu dunkel geworden wäre. Nun wurde der Hintergrund richtig scharf, obwohl weiterhin der Baum anfokusiert wurde. Sehr gut ist es auch an der Strasse zu erkennen, ist diese im ersten Bild schon unscharf, ist sie in diesem Bild noch absolut scharf abgebildet. Der Baum rückt nun nicht mehr so gut in den Vordergrund und verschwindet etwas im Hintergrund. Wollen Sie also nur die Person scharf abbilden, nehmen Sie einen kleinen Blendenwert. Wollen Sie den Hintergrund scharf mit abgebildet haben, so sollten Sie einen größeren Blendenwert verwenden.

grosser_blendenwert